Mosterei

Die Äpfel werden in einen der beiden Silos à 4.5 Tonnen gekippt. Das Mostobst gelangt mittels Förderband in die Waschanlagen.

Die Äpfel werden in der Mühle fein zu Apfelmus der sogenannten «Maische» zerkleinert und in Tücher verteilt. Die «Maische» wird anschliessend mit der 70 Jahre alten Packpresse ausgepresst. Die ausgepresste «Maische» heisst «Trester», dieser dient der Viehfütterung.

Der frisch gepresste Apfelsaft wird in Holzfässer eingefüllt. Anschliessend erfolgt die alkoholische Gärung und danach der biologische Säureabbau. Der Süssmost wird pasteurisiert, d.h. er fliesst durch einen Durchlauferhitzer und wird so länger haltbar gemacht. Der pasteurisierte Süssmost wird hier in 5 Liter und 10 Liter Bag-in-Boxen sowie 25 Liter Glasballons abgefüllt.